St. Sylvestrikirche

zurück zur Übersicht


Die Kirche Sankt Sylvestri blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Ihr Vorgängerbau war nämlich die allererste Kirche von Wernigerode. Sie wurde auf dem „Klint“ errichtet, einer Anhöhe, auf der die erste Wernigeroder Siedlung lag. Das altdeutsche Wort „Klint“ bedeutet „Anhöhe“. Und tatsächlich wurde bis in das 15. Jahrhundert der Rogenstein in der heutigen Steingrube gebrochen, der an zahlreichen Bauwerken in Wernigerode Verwendung fand. Die Kirche beherbergt gleich mehrere Prachtstücke und kleine Schätze: von historischen Textilien bis hin zu den alten Kirchenglocken. Zahlreiche Grabdenkmäler berühmter Bürger und vermögender Familien haben sich hier aus vier Jahrhunderten erhalten.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Stadt Wernigerode. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

10
St. Sylvestrikirche

Audiodatei downloaden (2.27 MB)
Alle Audiodateien downloaden (25.99 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien kostenlos downloaden.

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89210 833 388 1 + 10

Mit freundlicher Unterstützung von